Balanceakt - 1. Fastensonntag

aus der balance geraten
in einer wagschale zuviel
in der anderen
zuwenig

verlier ich mich
im überleben
ich suche mich
und find mich nicht

und was ich finde
lässt mich suchen
und im nicht-finden
überleben irgendwie

müde geworden
in der hingabe
vielleicht mich aufgegeben
in der aufgabe

vor lauter zuwenig
und
vor lauter zuviel
habe ich meine mitte
verloren

(Andrea Schwarz aus: „eigentlich ist Ostern ganz anders“, Hoffnungstexte, s. 18)
Wann ist genug?
Wann habe ich genug?
Wann gelte ich genug?
Wann werde ich genug geliebt?
Übersetzung der Versuchungen nach dem Philosophen Paul Ricoeur

Lk 4,1-13 Versuchungen Jesu
... mehr Spaß, mehr Erfolg, mehr Geld, mehr Genuss, weniger Rücksicht, weniger Vertrauen, weniger Solidarität? Wann habe ich genug?